Computertomografie (CT)

Bitte beachten Sie:
Vereinbaren Sie bitte einen Termin über unsere zentrale Anmeldung und halten Sie dabei Ihre Überweisung bereit! Voraufnahmen bringen Sie bitte nur dann mit, wenn sie nicht bei uns gemacht wurden, da wir unsere Bilder alle speichern.

Computertomografie (CT)

Wie beim konventionellen Röntgen werden auch bei der Computertomografie Röntgenstrahlen eingesetzt; im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren wird das Bild hier aber erst im Computer erzeugt. Die Rohdaten werden von einem rotierenden System aus Röntgenstrahler und Detektor gewonnen, das die betreffende Körperregion aus verschiedenen Winkeln erfasst; dadurch lässt sich neben den Knochen auch Weichteilgewebe gut abbilden. Für Untersuchungen der Lunge, des Bauchraumes und kleinerer Partien – etwa im Gesicht – ist die CT nach wie vor unverzichtbar. Insbesondere bei der Untersuchung der Nasennebenhöhlen braucht man nur noch eine extrem niedrige Dosis.